Qualifikation einer QM-Fachkraft

QMF-TÜV Zertifikat

QMF-TÜV Zertifikat
Tarek Saad

Eine Qualitäts-Management-Fachkraft muss nach den Vorschriften und den Lehrveranstaltungen des TÜV folgende Themen beherrschen:

Einführung in das Qualitätsmanagement

Bedeutung des Qualitätsmanagements

Historische Betrachtung

Persönlichkeiten des Qualitätsmanagements

Crosby, Philip B.

Deming, W. Edwards

Feigenbaum, Armand V.

Ishikawa, Kaoru

Juran, Joseph M.

Qualitat und Qualitätswesen

Definition: Qualitätsmanagementsystem

Qualitätsmanagement als Firmenstrategie in Zusammenhang mit dem europäischen Binnenmarkt und der Globalisierung

Vorstellung von Qualitätssicherungsnormen

Qualitätsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland

Motive für die Einführung von Qualitätsmanagement Systemen

Motive für die Einführung von QM-Systemen:

Motive gegen die Einführung eines QM-Systems:

Die Weiterentwicklung QM zu TQM

Entwicklung des TQM

Entwicklungsstufen des TQM

Säulen des TQM

Verständnis des TQM

Normen und Regelwerke / Vorstellung der Normen und Regelwerke im Bereich Qualitätsmanagement und Managementsysteme

DIN, EN und ISO

DIN — Deutsches Institut für Normung

EN — Europäische Norm

ISO International Organization for Standardization

Einführung in die Qualitätsmanagementnormung

Europäische Harmonisierung

Qualitätsmanagementnormen

Grundzüge der Inhalte, Anwendungsbereiche und Unterscheidungsmerkmale der Normenreihe DIN EN ‚so 9000 – 9004

DIN EN ISO 9000:2005

DIN EN SO 9004:2009

Vorstellung wichtiger Normen

Relevante Normen für Qualitätsmanagementsysteme

DIN EN ISO 19011 Leitfaden für Audits von Managementsystemen

ISO/IEC 17000 ff. und DIN EN 45000 ff.

DIN 55350 Begriffe des Qualitätsmanagements und Statistik

ISOITS 16949

DIN EN ISO 13485 — Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte

Relevante Normen und Regelwerke für Integrierte Managementsysteme

DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsysteme

EG-Umweltauditverordnung (EMAS)

Occupational Health- and Safety Assessment Series (BS OHSAS 18001 :2007)

SCC Sicherheits Certifikat für Contractoren

Abschnitte der SCC-Checkliste

Deutsche, europäische und internationale Normen

Deutsche Normen

Europäisch harmonisierte Normen

International harmonisierte Normen

DGQ-Bände

Normen und Regelwerke / Anforderungen der DIN EN ISO 9001

Anwendungsbereich

Begriffe

Qualitätsmanagementsystem

Allgemeine Anforderungen

Dokumentationsanforderungen

Qualitätsmanagementhandbuch

Lenkung von Dokumenten

Lenkung von Aufzeichnungen

Verantwortung der Leitung

Selbstverpflichtung der Leitung

Kundenorientierung

Qualitätspolitik

Qualitätspolitik

Planung

Qualitätsziele

Planung des Qualitätsmanagementsystems

Verantwortung, Befugnis und Kommunikation

Verantwortung und Befugnis

Beauftragter der obersten Leitung

Interne Kommunikation

Managementbewertung

Eingaben für die Bewertung

Ergebnisse der Bewertung

Management von Ressourcen

Bereitstellung von Ressourcen

Personelle Ressourcen

Kompetenz, Schulung und Bewusstsein

Infrastruktur

Arbeitsumgebung

Produktrealisierung

Planung der Produktrealisierung

Kundenbezogene Prozesse

Ermittlung der Anforderungen in Bezug auf das Produkt

Bewertung der Anforderungen in Bezug auf das Produkt (1)

Bewertung der Anforderungen in Bezug auf das Produkt (2)

Kommunikation mit den Kunden

Entwicklung

Entwicklungsplanung

Entwicklungseingaben

Entwicklungsergebnisse

Entwicklungsbewertung

Entwicklungsverifizierung

Entwicklungsvalidierung

Lenkung von Entwicklungsänderungen

Beschaffung

Beschaffungsprozess

Beschaffungsangaben

Verifizierung von beschafften Produkten

Produktion und Dienstleistungserbringung

Lenkung der Produktion und der Dienstleistungserbringung

Validierung der Prozesse zur Produktion und zur Dienstleistungserbringung

Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit

Eigentum des Kunden

Produkterhaltung

Lenkung von Überwachungs- und Messmitteln (1)

Lenkung von Überwachungs- und Messmitteln (2)

Messung, Analyse und Verbesserung

Überwachung und Messung

Kundenzufriedenheit

Internes Audit (1)

Internes Audit (2)

Überwachung und Messung von Prozessen

Überwachung und Messung des Produkts

Lenkung fehlerhafter Produkte

Datenanalyse

Verbesserung

Ständige Verbesserung

Korrekturmaßnahmen

Vorbeugungsmaßnahmen

Interpretation der DIN EN ISO 9001

Qualitätsmanagementsysteme

Aufbau von QM-Systemen

Arbeitsanweisung Serviceberatung am Fahrzeug

Arbeitsanweisung Zielvereinbarung

Lenkung von Dokumenten

Verantwortung der Leitung

Qualitätspolitik

Qualitätsziele

Organisation

Kommunikation

Managementbewertung

Management von Ressourcen

roduktrealisierung

Kundenbezogene Prozesse

Entwicklung

Eigentum des Kunden

Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit

Lenkung von Überwachungs- und Messmitteln

Messung, Analyse und Verbesserung

Messung und Überwachung der Kundenzufriedenheit

Kennzahlen zur Messung und Überwachung

Lenkung fehlerhafter Produkte

Interne Qualitätsaudits

Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

Grundlagen des Managementsystems

Managementsysteme

Grundidee

Funktion eines Managementsystems

Steuerungs- und Optimierungsfunktion

Kommunikationsmittel

Regelung von Verantwortungen

Sicherungsfunktion

Überlegungen zur Umsetzung

Motive zur Einführung eines Managementsystems

Größe und Komplexität der Organisation

Unternehmenskultur

Effektivität und Effizienz

Arten von Managementsystemen

Gemeinsamkeiten in Managementsystemen

Prozesse und Verfahren

Prozessarten

Geschäftsprozesse

Kernprozesse

Unterstützungsprozesse

Managementprozesse

Haupt- und Teilprozesse

Dokumentationsstrukturen

Drei-Ebenen-Modell (klassischer Ansatz)

Weitere Strukturmöglichkeiten für die Dokumentation von Managementsystemen

Managementsystem / Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems

Prozessorientierung

QM-Tools / geschichtliche Entwicklung der Qualitätsmethoden und deren Einordnung im Produktlebenslauf

Die geschichtliche Entwicklung der Qualitätsmethoden

Der Produktlebenszyklus

Phasen und deren Methoden im Produktlebenszyklus

Kurzbeschreibung der phasenbezogenen Methoden

Das Review Verfahren im Projektablauf

Der Produktlebenszyklus – Definition

Das Kano-Modell

Quality Function Deployment (QFD)

Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)

Der Produktlebenszyklus — Entwicklung

Fehlerbaumanalyse (Fault Tree Analysis = FTA)

Statistische Versuchsplanung (SVP)

Designqualifikation

Maschinenfähigkeitsuntersuchung

Der Produktlebenszyklus — Vorserie

Prozessfähigkeitsuntersuchung

Produktqualifikation

Statistische Toleranzanalyse

Erstmusterprüfung

Der Produktlebenszyklus — Serienproduktion

Die Statistische Prozessregelung

PokaYoke

Prüfungen

Der Produktlebenszyklus — Nutzungsphase

Der Produktlebenszyklus — Entsorgung

Kurzbeschreibung der nicht phasenbezogenen Methoden

Methoden zur Fehlersammlung

Fehlersammelliste

Histogramm

Qualitätsregelkarte

Methoden zur Fehleranalyse

Pareto-Diagramm

Ursache-Wirkungs-Diagramm

Brainstorming

Korrelationsdiagramm

Ablaufverfolgung bei der Fehleruntersuchung

QM-Tools / Der Regelkreis

Grundsätzliches zum Einsatz von Regelkreisen

Der Deming‘sche Regelkreis

Mögliche Regelkreise in der Produktion

Mögliche Regelkreise in der Dienstleistung

Schritte zum Einsatz von Regelkreisen

QM-Tools / Ursache-Wirkungs-Diagramm

Ursache-Wirkungs-Diagramm

Vorgehensweise bei der Diagrammerstellung

Industrie

Dienstleistung

QM-Tools / Die Pareto-Analyse

Die Pareto-Analyse

Vorgehensweise

QM-Tools / FMEA Fehler-Möglichkeits und -Einfluss-Analyse (Failure Mode and Effect Analysis)

Nutzen und Anwendung der FMEA

Grundlagen

Historie

FMEA-Arten

Einführung der FMEA

Erstellung und Ablauf einer FMEA

FMEA-Modell der AIAG (Automotive Industrie Action Group)

Voraussetzungen

Erstellung der FMEA

Weitere Verwendung der FMEA im Produktlebenszyklus

Fehlerverhütung und Prüfmethoden / Einführung in die Statistik

Warum „Traue keiner Statistik, die Du ….“?

Wie hilft nun die Statistik?

Grundgesamtheit, Stichprobe und Wahrscheinlichkeit

Grundgesamtheit

Stichprobe

Wahrscheinlichkeit

Multiplikationssatz für Wahrscheinlichkeiten (UND)

Additionssatz für Wahrscheinlichkeiten (ODER)

Beschreibende und schließende Statistik

Attributive und variable Daten

Die beschreibende Statistik (nicht klassierte, quantitative Merkmale)

Tabellarische Aufbereitung

Zeichnerische Aufbereitung

Rechnerische Aufbereitung

Lagemaße

Streumaße

Analyse nicht klassierter, quantitativer Merkmale

Die Normalverteilung

Hinweise zur schließenden Statistik

Analyse qualitativer Merkmale

Tabellarische Aufbereitung

Grafische Aufbereitung

Rechnerische Aufbereitung

Fehlerverhütung und Prüfmethoden / Maschinen- und Prozessfähigkeit / Die Qualitätsregelkarte

Der beherrschte Prozess

Der Einsatz statistischer Methoden

Tools zur Qualifikation und Betreuung von Prozessen

Maschinen- versus Prozessfähigkeit

Der Maschinenfähigkeitsindex Cm

Der Maschinenfähigkeitsindex Cmk

Die Prozessfähigkeitsmaßzahlen Cp / Cpk

Der Prozessfähigkeftsindex Cp

Der Prozessfähigkeitsindex Cpk

Aussage des Cpk zur Lage des Prozesses

Der Zusammenhang von Cp und Cpk an einigen Beispielen

Qualitatsregelkarten — Hilfsmittel zur Prozessregelung und Prozessverbesserung

Aufgabe der Qualitätsregelkarte

Der Nutzen von Qualitatsregelkarten

Vorgehensweise zur Erstellung von Qualitätsregelkarten

Der Aufbau der Qualitätsregelkarte

Die Vorderseite der Regelkarte

Die Rückseite der Regelkarte

Das Führen der Qualitätsregelkarten

Die Interpretation der Qualitätsregelkarten

Aussage über eine Stichprobe

Aussage über mehrere Stichproben (zeitlicher Verlauf)

Beispiele für den Einsatz von Regelkarten in Dienstleistungsbereichen

Precontrol

Fehlerverhütung und Prüfmethoden / Mess- und Prüftechnik

Begriffsdefinitionen in der Mess- und Prüftechnik

Grundbegriffe

Objekt der Qualitätsprüfung

Umfang von Qualitätsprüfungen

Ausführungsart der Qualitätsprüfung

Zeitablauf der Qualitätsprüfung

Prüfmittel

Die Kalibrierkette

Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB)

Deutscher Kalibrierdienst (DKD)

Kalibrierstellen

Fähigkeit von Messverfahren

Messgenauigkeit

Abnahme und Fähigkeitsnachweise an Prüfmitteln

Prüfplanung

Fehlerverhütung und Prüfmethoden / Messmanagementsystem

Aufgaben und Ziele des Messmanagementsystems

Messmittelplanung

Messmittelverwaltung

Messmittelüberwachung

CAQ / Software zum Qualitätsmanagement

Abgrenzungen

Anwendungsbereiche von Qualitätsmanagement-Software

MS-Office & Co.

Tools zur Analyse, Beschreibung und Pflege von Prozessen und Dokumentation

Erweiterte Systeme

CAQ als Steuerungsinstrument

Einzellösungen für spezielle Anforderungen

Hinweise zur Auswahl von Qualitätsmanagement-Software

Anforderungen an eine Qualitätsmanagement-Software

Bereitstellung genügender Ressourcen für die Einführung

Übersicht über aktuelle QM-Software-Anwendungen